Archive for the Ibn al-Jawzi Category

Beneide keinen der nicht für seine Sache verletzt wurde

Posted in Ibn al-Jawzi on Mai 24, 2008 by anouar89


„al Harith ibn Miskin trat bei Imam Ahmad ibn Hanbal ein, während der gefoltert wurde und überliefert: „Yusuf bin ‚Umar bin Yazid erzählten mir, dass Malik ibn Anas sagte: „Az-Zuhri wurde rumgeschleift und ausgepeitscht.“ Imam Malik sagte auch: „Sa’id ibn al-Musayyib wurde mit einer Peitsche geschlagen und seine Haare und Bart wurden ihm wegrasiert und Abu az-Zinad wurde mit einer Peitsche geschlagen und genauso Muhammad bin al-Munkadir.“

Und ‚Umar ibn ‚Abd al ‚Aziz sagte: „Beneide keinen der nicht für seine Sache verletzt wurde (d.h. Islam).“

So wurde Imam Ahmad zufrieden wegen den Überlieferungen von al-Harith.“

[‚Manaqib al-Imam Ahmad‘; Seite. 321]

Und die Leute werden immernoch auf die Probe gestellt für Allah und sie sind geduldig. Zum Beispiel wurden die Propheten getötet, und die rechtschaffenen Leute unter den vergangenen Völkern wurden getötet und verbrannt. Einem von ihnen wurde sogar sein Fleisch mit einem Eisenkamm von seinem Körper getrennt, trotzdem verharrte er auf seine Religion.

Der Gesandte Allahs wurde vergiftet, genau so Abu Bakr. ‚Umar, ‚Uthman und ‚Ali wurden alle getötet. Al-Hassan wurde vergiftet und al-Husain wurde getötet. ‚Abdullah ibn az-Zubair, ad-Dahhak ibn Qays und Nu’man ibn Bashir wurden ebenfalls getötet und Khubayb ibn ‚Udayy wurde gekreuzigt.

Al-Hajjaj tötete ‚Abd ar-Rahman bin Abi Layla, ‘Abd ar-Rahman bin Ghalib al-Hidani, Sa’id bin Jubayr, Abu al-Bukhtari at-Ta’i, Kumayl bin Ziyad, und kreuzigte Mahan al-Hanafi. Er kreuzigte auch ‚Abdullah ibn az-Zubair.

Al-Wathiq tötete Ahmad ibn Nasr al-Khuza’i und kreuzigte ihn.

Und von den großen Gelehrten die verfolgt wurden waren: ‚Abd ar-Rahman ibn Abi Layla, er wurde von al-Hajjaj mit über 400 Peitschenhieben geschlagen, als al-Hajjaj ihn letzendlich tötete.

Abu az-Zinad wurde von Banu Umayyah ausgepeitscht und Abu ‚Amr bin al-‚Ala‘ wurde von Banu Umayyah mit über 500 Peitschenhieben geschlagen und Rabi’a ar-Ra’i wurde ebenfalls ausgepeitscht von Banu Umayyah.

‚Atiyyah al-‚Awfi und Yazid ad-Dabiyy wurden beide von al-Hajjaj mit über 400 Peitschenhieben geschlagen.

Thabit al-Binani wurde von al-Jarud ausgepeitscht und ‚Abdullah bin ‚Awn wurde über 700x von Bilal ibn Abi Bardah ausgepeitscht.

al-Imam Malik ibn Anas wurde von al-Mansur mit 70 Peitschenhieben geschlagen und Abu as-Sawwar al-‚adawi und ‚Uqbah bin ‚Abd al-Ghafir wurden ebenfalls mehrmals ausgepeitscht.“

[‚Manaqib al-Imam Ahmad‘; Seite 322]

Shabat (einer von Imam Ahmads Folterer, der später Tauba machte) sagte:

„Ich peitschte Ahmad ibn Hanbal über 80x aus. Würde ich einen Elefanten mit diesen Schlägen treffen, wäre es zusammengebrochen.

[‚Manaqib al-Imam Ahmad‘; Seite 157]

Advertisements

Bin ich einer der Unterdrücker?

Posted in Ibn al-Jawzi on April 27, 2008 by anouar89

Als Imam Ahmad ibn Hanbal im Gefängnis war, kam einer der Gefängniswärter zu ihm und fragte:

„Oh Abu ‚Abdillah“ Der Hadith der überliefert wurde über den Unterdrücker und denjenigen die ihm helfen, ist der authentisch?.“

Imam Ahmad sagte: „Ja.“

Der Gefängniswärter sagte dann: „Werde ich also als Helfer eines Unterdrückers betrachtet?“

Imam Ahmad antwortete: „Nein. Die Helfer des Unterdrückers sind diejenigen die deine Haare kämmen, deine Kleider waschen und dein Essen vorbereiten und von dir kaufen und an dich verkaufen. Für dich gilt, dass du einer von den Unterdrückern bist.“

[‚Manaqib al-Imam Ahmad‘ von Ibn al-Jawzi; Seite. 397]

Oh übler alter Mann!

Posted in Ibn al-Jawzi on April 19, 2008 by anouar89

Abu Bakr as-Saidalaani überliefert, dass er Salib ibn Mansur ibn ‚Ammar sagen hörte: „Als ich meinen Vater im Traum sah, fragte ich ihn: „Was hat dein Herr mit dir gemacht?“

Er antwortete: „Wahrlich, mein Herr zog mich nah und sagte mir: „Oh übler alter Mann, weißt du wieso ich dir vergeben habe?“

Ich sagte: „Nein, oh mein Herr.“

Er sagte: „Du saßt einst vor den Leuten in einer Versammlung und du brachtest sie zu weinen. Unter ihnen war einer meiner Diener, der niemals zuvor aus Furcht vor mir geweint hat und so habe Ich ihm verziehen und jedem der in der Versammlung war, durch ihn und du warst einer von denen, denen ich durch ihm vergeben habe.“

(Sifatus-Safwah 2/ 204)